Minis St. Wolfgang

Minis packen beim Werklwochenende mit an

Jedes Jahr veranstaltet der BDKJ (Bund der deutschen katholischen Jugend) Landshut-Stadt das sogenannte „Werklwochenende“. Auch aus unserer Pfarrei machten sich vier hochmotivierte Minis (Lukas Sporrer; Benny Kagerer, Tobi Zehntner, Flo Zierer) auf nach Veitsbuch, um die Außenanlage des dortigen Jugendhauses in Schuss zu halten. So haben wir u.a. den Rasen gemäht, die Hecken zugeschnitten und den Freisitz geputzt. Nach getaner Arbeit wurde am Abend noch gemütlich gegrillt und so konnte der Tag gemeinsam mit Jugendlichen aus anderen Landshuter Pfarreien entspannt ausklingen.

Dass sich auch Minis aus St. Wolfgang so fleißig beim Werkln beteiligt haben, stellt einen wichtigen Beitrag für die Instandhaltung des Jugendhauses Veitsbuch dar. Ohne den ehrenamtlichen Einsatz wäre es nämlich unmöglich, die günstigen Übernachtungspreise aufrechtzuerhalten. Auch die Gruppenleiter unserer Pfarrei werden heuer im November wieder nach Veitsbuch fahren, um dort ihre Jahresklausur abzuhalten.

von Tobias Zehntner
vom 13.6.2016

Von St. Wolfgang nach St. Wolfgang

Für den Gruppen­leiterausflug hat sich unser Kaplan dieses Jahr etwas besonderes einfallen lassen. Nämlich nach St. Wolfgang in Oberösterreich zu pilgern.
Vier Tage waren wir mit Bus, Bahn, Schiff und zu Fuß unterwegs bis wir endlich unser Ziel am Wolfgangsee erreichten. Das Wetter war meistens auf unserer Seite, doch von strömenden Regen bis strahlenden Sonnenschein war alles dabei.

Die erste Gruppe startete bereits am Donnerstag mit der ersten Etappe von Neumarkt nach Altötting (29 km). Am nächsten Tag trafen wir die übrigen und fuhren gemeinsam mit dem Zug nach Österreich. Die zweite Etappe führte uns von Mattighofen nach Straßwalchen (22 km). Von dort ging es am dritten Tag weiter nach Mondsee am Mondsee (20 km) und von dort mit dem Bus nach St. Gilgen am Wolfgangssee. So mussten wir am letzten Tag nur noch mit dem Schiff nach St. Wolfgang fahren.
Nach einem kurzen Aufenthalt und einem Gottesdienst traten wir auch schon wieder die Heimreise an.

Hier gehts zu den Fotos.

vom 25.5.2016