Minis St. Wolfgang

Vorstellung der Minis in den Grundschulen

In den letzten Tagen war es wieder so weit. Einige Gruppenleiter unserer Ministranten waren in den Grundschulen in St. Wolfgang und Seligenthal unterwegs um den diesjährigen Kommunnionkindern unsere Ministranten vorzustellen. In einem kurzen Vortrag erzählten die Gruppenleiter über das Ministrieren, das Sternsingen, die Gruppenstunden, das Zeltlager und vieles mehr. Mit im Gepäck waren auch einige Ministrantengewänder mit denen jedes Kind schon einmal in die Rolle eines echten Ministranten schlüpfen konnte. Wir würden uns sehr freuen viele neue Gesichter in unserer großen Ministrantenschar aufnehmen zu können. Für alle potenziell Interessierten gibt es am 11. Mai einen Schnuppertag.
Treffpunkt dazu ist um 15:00 Uhr vor der Kirche.

Dekanatsentscheid Wolfgangscup

Durch den Gewinn des Regionalentscheids der Bistumsregion Landshut durften wir beim Diözesanentscheid 2018 der über 14-Jährigen am 3. März in Amberg teilnehmen. Das erste Spiel ging gegen die Ministranten aus Nittenau. Hier führten wir lange mit 1 zu 0, kassierten dann aber 3 Sekunden vor Schluss bedauerlicherweise den Ausgleich, obwohl wir die deutlich bessere Mannschaft waren. Das nächste Spiel gegen Grafenwöhr verloren wir mit 2 zu 1. Unser letztes Gruppenspiel gegen Donaustauf mussten wir gewinnen, um noch eine minimale Chance zu bekommen, das Halbfinale zu erreichen. Dies taten wir dann auch, durch einen 1 zu 0 Sieg. Es hing somit alles am letzten Gruppenspiel des Turniers Grafenwöhr gegen Nittenau. Hier durfte Grafenwöhr nicht gewinnen, sondern die Partie musste am besten unentschieden ausgehen. Das Spiel endete auch remis. Wir erreichten somit durch die Wertung des besseren direkten Vergleichs das Halbfinale. Hier waren wir gegen den Sieger den Gruppe A, Gleißenberg-Dalking, chancenlos und verloren 4 zu 0. Somit blieb für uns leider nur das kleine Finale um Platz 3 gegen Grafenwöhr, anstelle des großen Finales um den Turniersieg. Wir verloren leider auch hier mit 3 zu 1, obwohl wir wieder, wie schon im Gruppenspiel, die deutlich bessere Mannschaft waren. Aufgrund unserer schlechten Chancenverwertung insgesamt hat es leider nicht zum Turniersieg gereicht. Dies wurde Gleißenberg-Dalking. Jedoch können wir stolz sein, zu den 4 besten Ministrantenfußballmanschaften der Diözese Regensburg zu gehören und den zweitgrößten Erfolg in der Mini-Fußball-Geschichte erreicht zu haben.

Weitere Fotos